Wir über uns
Firmenchronik
Startseite
Firmenchronik
Omnibusbetrieb
Schulbuslinien/Busschule
Kontakt
Impressum


Werner Koller: Ein Pionier im Omnibus-Personenverkehr

Am 14. April 1948 eröffneten Werner und Gertrud Koller einen Omnibusverkehrsbetrieb in Paderborn, Geroldstraße 70. Aus der Gefangenschaft entlassen, erwarb Werner Koller als Grundstock einer neuen Existenz 1947 ein altes LKW-Fahrgestell und baute daraus einen Großraumomnibus für über hundert Fahrgäste.Mit dem selbst gebauten Omnibus wurden dann im Auftrag der Bundespost Linienverkehre im Altenautal und Lichtenau durchgeführt. Nach dem Kauf eines kleineren Opel-Blitz-Omnibusses wurden auch Ausflugsfahrten angeboten. Mit der Anschaffung des ersten modernen Reiseomnibusses, der unter dem Namen "Von den Paderquellen" bekannt wurde, schaffte Werner Koller in gemeinsamer Arbeit mit seiner Frau Gertrud schon 1949 entscheidende Voraussetzungen für die Entwicklung des Omnibus-Tourismus in Paderborn. Ab 1950, überall in Deutschland herrschte ein großer Mangel an Arbeitskräften, eröffnete Werner Koller gestützt durch die Aufträge der Benteler Werke und der Class Gruppe in kürzester Zeit 35 "Berufsverkehrslinien". Arbeiter wurden teilweise im Drei-Schichten-Betrieb zwischen ihren Wohnorten und der Arbeitsstelle befördert. In der Spitzenzeit des Berufsverkehrs wurden von Koller an Werktagen fast 2000 Werksarbeiter mit 28 eigenen Bussen und durch mehrere Subunternehmer befördert. Schon längst war der Betrieb von der Geroldstraße in die Leostraße umgezogen. Aber auch dieses Areal reichte bald nicht mehr aus. Deshalb wurde in Schloß Neuhaus 1965 auf einem Gelände an der Dubelohstraße 143 ein neuer Betriebshof mit Werkstatt und Tankstelle bezogen. Die Firmengründer haben den Betrieb 1970 an die nachfolgende Generation übergeben und schon bald wird der Betrieb von der bereits 3. Generation geführt. 

Als Gründungsmitglied und Gesellschafter der go.on, Gesellschaft für Bus- und Schienenverkehr mbH konnte Koller Touristik im Juni 2014 einen Großteil der Verehrsleistungen im Linienbündel 2 (Hochstift) zwischen Paderborn, Bad Lippspringe und Schlangen, sowie Paderborn Hövelhof übernehmen. Dieses wichtige Standbein schafft Perspektiven für die Zukunft und ermöglichte dem Betrieb erstmals auch selbst als Betreiber eigener Verkehre tätig zu sein. Die Firma Koller Touristik ist als Betriebsleiter in diesem Bündel aktiv und zeigt durch Aktionen wie Busschulen und Seniorentraining (Bild) hohe Kompetenz und Erfahrung im Betrieb eigener Linienverkehre.  

 

 

 

 


Suche OK
©www.rls.de